Heidensterz Niederl Mühle

Heidensterz

Zutaten

  • 1 l Wasser
  • 3EL Schmalz
  • 2 gestr. KL Salz
  • ¼ kg NIEDERL Heidenmehl (Buchweizenmehl)
  • 10 dag Speckwürfel oder Grammeln

Zubereitung

Nehmen Sie einen etwas höheren Kochtopf und lassen Sie das Salzwasser mit 1 EL Schmalz aufkochen. Wichtig ist, dass das Heidenmehl rasch auf einmal in das brodelnde Salzwasser geschüttet wird, damit sich ein Knödel bildet, den man zugedeckt bei kleiner Hitze 20 Minuten quellen lässt.

Dann das überflüssige Kochwasser abgießen und auffangen. Den Sterzknödel mit einer langen Fleischgabel zerteilen. Wenn die Masse zu trocken (mehlig) ist, ein wenig aufgefangenes Kochwasser wieder zugießen, mit einem Kochlöffel gut verrühren und zugedeckt ausdünsten lassen.

Inzwischen Schmalz (eventuell auch Speckwürfel oder Grammeln) in einer Pfanne erhitzen, die Sterzmasse mit einem Kochlöffel herausnehmen, mit der Fleischgabel in das heiße Fett brocken und rösten lassen.

Zu Heidensterz serviert man nach Belieben Kaffee, Schwammerlsuppe oder Klachelsuppe.