Bier- und Zwiebelbrot Rezept

Zutaten

  • 275 ml dunkles Bier
  • 20 g frische Hefe
  • 275 ml lauwarmes Wasser
  • 600 g NIEDERL Allerfeinst
  • 500 g NIEDERL Weizenvollkornmehl
  • 1 TL Salz
  • 30 g Zwiebelsuppe im Päckchen
  • 3 EL Öl
  • Zwiebelringe zum Garnieren

Zubereitung

Bier in ein Gefäß schütten und etwas stehen lassen. Die Hefe in das warme Wasser bröckeln, 3-4 Minuten stehen lassen und dann verquirlen. Mehl, Salz und Päckchensuppenpulver in einer Schüssel mischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Öl, Hefeflüssigkeit und Bier dazugeben und alles gut vermengen. Den Teig auf eine mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche legen und glatt und geschmeidig kneten. Teig in die Schüssel zurück geben, abdecken und anschließend an einer warmen Stelle ca. 45 Minuten ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Teig leicht durcharbeiten, teilen und zwei Laibe formen. Die Laibe in gefettete Brotbackformen oder auf ein bemehltes Backbleck legen. Abdecken und reichlich 30 Minuten gehen lassen. Einige fein geschnittene Zwiebelringe für 15 Minuten in kaltes Wasser legen, danach abtropfen lassen und abtrocknen. Die Zwiebelringe sanft auf die Brote drücken und die Laibe im vorgeheizten Ofen bei 225° C 30 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.