Bärlauchnockerln

Zutaten (für 4 Personen)

  • 25dag NIEDERL Allerfeinst
  • 5 dag NIEDERL Weizengrieß
  • 12 dag Bärlauch
  • 2 dl Milch
  • 3 Eier
  • Muskatnuss
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Schalotten
  • 1 dl Weißwein
  • 20 dag Kirschparadeiser
  • 8 dag Parmesan
  • Butter
  • 3 EL Creme fraiche
  • 1 dl Schlagrahm

Zubereitung

10 dag Bärlauchblätter grob hacken. Milch und Bärlauch mischen, mit einem Stabmixer pürieren und die Eier untermengen. Mehl, Grieß und Salz in eine Schüssel geben, die Eiermilch dazu gießen und zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Eine halbe Stunde rasten lassen. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen. Den Teig portionsweise durch ein Nockerlsieb ins kochende Wasser streichen. Kochen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. In Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Schalotten fein hacken, in 2 EL Butter anschwitzen und mit Wein ablöschen, Schlagobers dazu gießen. Fünf Minuten kochen lassen und die Creme fraiche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Die restlichen Bärlauchblätter in Streifen schneiden und untermengen. Die Paradeiser halbieren und in wenig aufgeschäumter Butter durchschwenken. Die Nockerln ebenfalls in etwas Butter erhitzen. Nockerln und Paradeiser anrichten, die Sauce darüber gießen. Zum Schluss noch etwas Parmesan darüber reiben.